Kunst & Kultur aus allen Bereichen Veranstaltungen in Österreich!

Stetiger Wandel

Stetiger Wandel

von 20.02.2019 bis 15.03.2019

Lesung, Vernissage, Ausstellung Fanny Prankl „Der letzte Tanz“. Kurzgeschichten „Stetiger Wandel“ Vernissage Evamaria Karpfen – Malerei, Chris Ui (Christoph Uiberacker) - Fotokunst

Frau-Sein im Spannungsfeld von Fremd- und Selbstbestimmtheit

Frau-Sein im Spannungsfeld von Fremd- und Selbstbestimmtheit

von 20.01.2019 bis 15.02.2019

Buchpräsentation, Lesung, Vernissage, Ausstellung Daniela Noitz „Ungezähmt. Anleitung zum Widerstand“. Roman Ursula G. Naci-Brandner „Kultur.Austausch“. Malerei Die Ausstellung ist bis Mitte Februar 2019 täglich von 11.30 – 24 Uhr bei freiem Eintritt zugänglich.

Vergnügliches zum Saisonauftakt

Vergnügliches zum Saisonauftakt

von 16.01.2019 bis 11.02.2019

Am 16. Jänner stellt Lis Level ihren humorvollen Lebens- und Liebesroman „Erste Reihe Achterbahn“ vor, musikalisch begleitet von Jonny Blue, der als Johann Richard Hartel auch Bildobjekte aus Schallplatten präsentiert. Gerald Wilfling zeigt eine Bilderserie in Schwarz-Weiß,

Finissage Wege und Verbindungen

Finissage Wege und Verbindungen

am 28.01.2019

Am 28. Jänner geht die viel beachtete Ausstellung „Wege und Verbindungen“ von Ronald Hofstätter in der SPÖ Bezirksorganisation Ottakring mit einer Lesung und dem Geburtstagsfest des Künstlers zu Ende. Hofstätter zeigt seit Ende November Fotografie, Malerei und Objekte aus Steinen.

Orpheum Wien

Orpheum Wien

Top-Künstler aus den Bereichen Kabarett, Konzert etc. live auf der Bühne... aus der Wiener Kulturszene ist das Orpheum Wien einfach nicht wegzudenken! Das Theater im 22. Bezirk in Wien präsentiert auf einer beeindruckenden Bühne ein breit gefächertes Programm mit Kabarett, Musik, Lesungen und vielem mehr.

Theater Drachengasse und Bar&Co

Theater Drachengasse und Bar&Co

Zwischen Mainstream und Avantgarde Theater für alle
Mit unseren Eigenproduktionen halten wir seit Jahren mit Erfolg eine ganz spezielle Nische besetzt: neues Autorentheater, Erst- und Uraufführungen, inhaltlich brisant und formal anspruchsvoll, dennoch immer "accessible" - Theater für alle eben.