Karlstein - Uhrenmuseum

Dass Karlstein durch seine Geschichte und Gegenwart der ideale Ort für ein Uhrenmuseum ist, daran zweifelt wohl niemand.
Nach langjährigen Überlegungen und Planungen hat die Idee im Jahr 2000 konkrete Formen angenommen und wurde nun verwirklicht: Seit 14. Juli 2003 ist das Uhrenmuseum in den Räumlichkeiten des aufgelassenen Gendarmeriepostens Karlstein für Besucher geöffnet.

Mit der Gründung des Vereines "Uhrenmuseum Karlstein" wurde schließlich die rechtliche Basis geschaffen. Als Obmann fungiert Friedrich Harrer, als sein Stellvertreter Gerhard Hofstätter.

An die 200 Exponate sind im Karlsteiner Uhrenmuseum zu bewundern. In einer "lebenden Werkstätte" werden Uhren repariert und kleine Serien von Präzisionspendeluhren, Planetarien, Tischuhren und Armbanduhren in Handarbeit hergestellt. Zu sehen sind auch Modelle über Hemmungen, Schlagwerke und ewige Kalender, Werkzeuge, Messgeräte und Maschinen.

Öffnungszeiten:

1. April bis 31. Oktober

Dienstag bis Freitag:
13:00 - 16:00 Uhr (ausgenommen Feiertage)
Vormittag nur nach tel. Voranmeldung

Samstag, Sonntag:
Nur nach tel. Voranmeldung

Eintritt

EUR 2,50 für Einzelpersonen

EUR 2,00 pro Person für Gruppen

Letztes Update am 03.07.2017

Bildergalerie

Kontakt

Karlstein - Uhrenmuseum

Hauptstraße 12
3822 Karlstein