FOTOHOF - Salzburg

Seit der Gründung im Jahr 1981 ist der Fotohof in Salzburg ein bedeutendes Zentrum mit vielfältigen Aktivitäten für Fotokunst in Österreich.

Neben einer umfangreichen Ausstellungstätigkeit wird das Angebot durch die Foto-Fachbibliothek, einen Foto-Buch-Verlag, Wanderausstellungen und ein breites Angebot an Workshops, Künstlergesprächen und Diskussionsveranstaltungen ergänzt.

Die Galerie zeigt zeitgenössische österreichische und internationale Fotokunst mit dem Ziel vor allem jungen, österreichischen FotokünstlerInnen ein Forum zu bieten und internationale Entwicklungen des Mediums zu zeigen.

Die Fachbibliothek umfasst ca. 9.500 Titel, die via Internet recherchiert werden können. 19 Zeitschriften über Fotografie und Medienkunst bieten umfassende Information zum Thema.

Im eigenen Verlag Fotohof edition wurden bisher ca. 200 Bücher mit dem Fokus auf österreichischer Fotografie ediert.

Ein breit gefächertes Workshopangebot bietet die Möglichkeit sich künstlerisch mit digitaler Fotografie auszudrücken. Künstlergespräche und Diskussionen zu aktuellen fotobezogenen Themen wenden sich an alle interessierten BesucherInnen.

Öffnungszeiten:

Die Galerie und Bibliothek sind zu folgenden Zeiten geöffnet:
Dienstag - Freitag von 15.00 bis 19.00 Uhr
Samstag von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Der Eintritt ist kostenlos.

Aktuelle Ausstellungen

Landscape Studies of a Small Island


Eröffnung: 9. März, 19:00 Uhr
Von 10.03.2017 bis 22.04.2017
Öffnungszeiten: Di - Fr 15-19, Sa 11-15

Landscape Studies of a Small Island ist die erste Ausstellung des britischen Fotografen Simon Roberts in Österreich. Roberts ist ein produktiver und international renommierter Fotograf der zeitgenössischen britischen Fotoszene. Die Ausstellung im FOTOHOF gibt einen Überblick zu seinen umfangreichen Bildserien We EnglishThe Election Project und Pierdom.

Nicht wertend und frei von Ironie, begann Roberts 2005, sich mit der Frage auseinander zu setzen, was es für ihn bedeutet, britisch zu sein. Er beschloss, seine Kamera auf sein eigenes Land zu richten, auf die Briten und ihre Landschaft. Das Ergebnis sind diverse Bildserien, welche die politische, soziale und kulturelle britische Landschaft zeigen.  

We English entstand auf einer einjährigen Reise quer durch England, die Simon Roberts im Wohnmobil unternahm; letzteres war dabei mehr als nur ein Transportmittel, es wurde als Aussichtsplattform und der damit erhöhten Perspektive zu einem integralen Bestandteil seiner Arbeit. Für The Election Project wurde Simon Roberts 2010 beauftragt, die Wahlkampagne der britischen Parlamentswahlen zu dokumentieren. Erneut fotografierte er aus der leicht erhöhten Perspektive seines Wohnmobils und verfolgte die beispiellose Vielfalt an politischen Parteien in seinem Land. In Pierdom richtet er seine Aufmerksamkeit auf das Wahrzeichen der britischen Freizeitgestaltung, das Meer. Roberts folgt dem britischen Küstenverlauf und dokumentiert alle 58 Piers in den Bade- und Küstenorten Großbritanniens.

Simon Roberts, *1974 in London; lebt und arbeitet in Brighton.

Programmvorschau

Jutta Benzenberg
30 Tage

Eröffnung: 27. April 2017, 19:00
Ausstellung: 28. April – 3. Juni 2017

Letztes Update am 01.03.2017

Bildergalerie

  • Fotohof, 1981-1984, Franz Josef Kai, Salzburg
  • Das Fotohof Team

Kontakt

FOTOHOF
galerie edition artothek bibliothek archiv

Inge-Morath-Platz 1-3
5020 Salzburg